Donnerstag, 21. September 2017


Fadumo Korn Kurzvita





Geboren wurde Fadumo Korn 1964 in Somalia als Kind von Nomaden. Mit sieben Jahren wurde sie traditionell beschnitten.
Durch die darauf folgende Infektion bekam sie Gelenkrheumatismus.
Da Sie deshalb nicht mehr im Nomadenverband ihrer Familie leben konnte, wurde sie zu einem vermögenden Onkel in die Hauptstadt Mogadischu gebracht. Der ermöglichte ihr Behandlungen in Deutschland und Italien, aber auch dort konnte sie nicht vollständig geheilt, sondern ihr Leiden nur gemildert werden.
Ihr erstes Buch „Geboren im Großen Regen” (2oo4) beschreibt ihr Leben: die Kindheit in den weiten Steppen Somalias, die Aufgaben, die ein Mädchen in einer Nomadenfamilie übernehmen muss und die traumatischen Erlebnisse der traditionellen Beschneidung.

Mehr Informationen über Fadumo Korn gibt es auf ihrer Homepage unter www.faduma-korn.de.


 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen