Donnerstag, 14. Dezember 2017


Hisham Matar





Hisham Matar wurde 1970 in New York City geboren; seine Eltern stammen aus Libyen. Er wuchs in Tripolis und, nach der Emigration der Familie, in Kairo auf. Matars Vater wurde in Libyen verhaftet; sein Schicksal ist bis heute ungeklärt. Seit 1986 lebt Hisham Matar vorwiegend in London und betrachtet England als seine Heimat. Hisham Matar hat als Architekt, Steinmetz, Schauspieler, Dozent und Buchbinder gearbeitet. Sein Debüt „Im Land der Männer”, das in neunzehn Sprachen übersetzt ist, wurde für die Shortlist des Man Booker Prize 2006 nominiert und von britischen Kritikern als die literarische Entdeckung des Jahres gefeiert.


 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen