Mittwoch, 23. August 2017


Tierno Monénembo





Tierno Monénembo gilt als einer der führenden Vertreter der jungen afrikanischen Literatur.
Der 1947 in Guinea geborene Tierno Monénembo lebt, nach mehreren Stationen des Exils, heute in der Normandie. Er schreibt in Französisch und veröffentlichte bereits 1979 seinen ersten Roman „Les crapauds-brousse”. 1987 erhielt der Autor den Großen Literaturpreis Schwarzafrikas. Mit „Zahltag in Abidjan” erscheint 1996 sein erster Roman in deutscher Übersetzung. Drei Jahre später folgt „Cinema” (beide Peter Hammer Verlag). Er hat bisher 7 Romane verfasst.


 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen