Dienstag, 25. April 2017


Sabri Mussa





Sabri Mussa wurde 1932 in Damiette in Ägypten geboren. Nachdem er das Studium beendet hatte, arbeitete er als Journalist für verschiedene Zeitschriften in Bagdad und Kairo. Sein erster Band mit Erzählungen erschien 1958, sein erster Roman „Affäre halber Meter” 1962. Mit dem Roman „Saat des Verderbens” der erstmals 1973 erschien und in Ägypten zum Bestseller wurde, gelang ihm der Durchbruch als Autor. Das Buch gehört nach Ansicht von Kritikern auch heute noch zu den besten zeitgenössischen arabischen Werken. Sabri Mussa lebt in Kairo.



 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen