Mittwoch, 26. Juli 2017


Pepetela





Pepetela (eigentlich Artur Carlos Maurício Pestana dos Santos) wurde 1941 in Benguela, Angola geboren. Ab 1958 studierte er an der Universität Lissabon Ingenieurwissenschaften und Soziologie. 1962 mußte er aufgrund seines Engagements für Angolas Unabhängigkeit ins Exil gehen, zuerst nach Algier und ein halbes Jahr später nach Paris, wo er sein Soziologiestudium beendete.
1969 schloß er sich unter dem Namen "Pepetela" den Guerillas in der angolanischen Provinz Cabinda an. Nach der Unabhängigkeit Angolas war Pepetela sechs Jahre lang Vizeminister für Bildung, seit 1982 ist er Professor für Soziologie an der Universität von Luanda.
Seine Romane und Theaterstücke erhielten zahlreiche nationale und internationale Preise. Pepetela lebt in Luanda.

Bücher:

- Jaime Bunda, Geheimagent (Unionsverlag, Zürich 2004 )
- Angola. (Marino Vlg., München 1992)
- Schöpfungsregen der Yaka (Volk und Welt, Berlin 1988)
- Der Hund und die Leute von Luanda (Issa, Bonn 1987)
- Mayombe oder eine afrikanische Metamorphose (Verlag Volk u. Welt, Berlin 1983)
- Ngunga (Kinderbuchverlag, Berlin 1981)



 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen