Sonntag, 28. Mai 2017


Rolf Ackermann: Bücher





Die verschollene Karawane
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3426637210
Seiten: 448
Einband: broschiert
Erschien: Jan. 2010

bequem online bestellen:


Die verschollene Karawane

Inhalt

Eine in der Sahara verschwundene Karawane mit unermesslichen Schätzen, deren Route hier eingetragen ist. Und ein toter Antiquar, der die Karte zuletzt besaß. Wer ist bereit, dafür über Leichen zu gehen - und welches tödliche Geheimnis verbirgt sich in der antiken Karte?

Peter Föllmer ist ein leidenschaftlicher Landkartensammler. Als er von einem Antiquar in Kairo von einem seltenen alten Stück erfährt, reist er sofort dorthin. Doch er findet den Freund nur noch tot vor, grausam ermordet. Die Polizei steht vor einem Rätsel - und Föllmer ermittelt auf eigene Faust. Bei seiner Recherche stößt er immer wieder auf eine legendäre Karawane, die im 15. Jahrhundert von Äthiopien nach Westafrika unterwegs gewesen sein soll. Führte sie tatsächlich nur Gold und Edelsteine mit sich? Oder handelte es sich dabei nicht vielmehr um die sagenumwobene Bundeslade? Bei seiner Suche nach der verschollenen Karawane kommen ihm nicht nur ein katholischer Priester und ein undurchsichtiger Ägypter in die Quere, sondern auch eine geheimnisvolle äthiopische Schönheit bringt ihn mehr als einmal in Lebensgefahr ...


Brennpunkt Südafrika
Verlag: Wiener Dom
ISBN: 978-3853512074
Seiten: 139
Einband: gebunden
Erschien: Juni 2009

bequem online bestellen:


Brennpunkt Südafrika

Karl Kuppelwieser: Mission zwischen Macht, Realität und Magie

Rolf Ackermann fängt hier die Lebensgeschichte eines außergewöhnlichen Mannes ein: Der aus Südtirol stammende Bergbauernbub ist seit über 40 Jahren als Missionar in Südafrika tätig. Gegensätze prägen dieses Leben. Der Gegensatz zwischen Mission und afrikanischer Realität, zwischen Apartheid und Transformation, zwischen Gottesfrömmigkeit und Ahnenkult, zwischen Reichtum und Armut. Karl Kuppelwieser, gleichermaßen Südtiroler und Südafrikaner, gelingt der Brückenschlag zwischen den Kulturen, er stellt bisher gesellschaftliche Tabus zur Diskussion und gibt Einblick in die für Europäer nur schwer nachvollziehbaren kulturellen Wurzeln im Denken und Handeln der schwarzafrikanischen Bevölkerung. Dieses Buch gibt einen einzigartigen Einblick in die spannungsgeladene Gegenwart Südafrikas und zeigt deutlich auf, wie Kriminalität und Aids die Gesellschaft verändern. Daneben blickt es auch in die Vergangenheit und stellt anhand dieser Lebensgeschichte den historischen Wandel von Gesellschaft, Politik und Kirchen in Südafrika und Europa dar.


Die weiße Jägerin
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3426631669
Seiten: 416
Einband: broschiert
Erschien: Oktober 2006

bequem online bestellen:


Die weiße Jägerin

Als die junge Margarete 1907 mit ihrem Mann Ulrich Deutschland verlässt, wird ihr lang gehegter Traum endlich Wirklichkeit: Sie geht nach Afrika! Und als sie am Fuße des Kilimandscharo steht, weiß sie, dass sie endlich ihre Heimat gefunden hat. Gemeinsam bauen Ulrich und sie eine Farm auf, die zu einem Paradies für die ganze Familie wird. Doch im Gegensatz zu Margarete fühlt sich Ulrich in Afrika nicht wohl. Verständnislos bleibt er zurück, wenn sie auf Löwen- und Elefantenjagd geht. Von den schwarzen Einheimischen als weiße Jägerin verehrt, teilt einzig der Grieche Anthimos ihre Faszination für Afrika. Die beiden verlieben sich leidenschaftlich ineinander und hoffen darauf, irgendwann miteinander leben zu können. Da bricht der Erste Weltkrieg aus, und Anthimos bedrängt sie, mit ihm das Land verlassen. Doch jenseits von Afrika kann sich Margarete kein Leben vorstellen ...


 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen