Mittwoch, 26. Juli 2017


Special


Aktuelles oder Themen der anderen Art

Fußball in Afrika – Special zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010

Laduuuuuma! Wie der Fußball Afrika verzaubert – Rezension zum Buch von Bartholomäus Grill

Ke nako – Es ist Zeit

Unter diesem Motto steht die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Es dauerte 80 Jahre, bis das prestigeträchtige Ereignis endlich den Weg auf diesen fußballbegeisterten Kontinent fand. Und auch jetzt kämpft Südafrika noch mit jeder Menge Vorverurteilungen besserwisserischer „Experten” aus Europa und anderswo. Dabei ist Südafrika durchaus in der Lage, diesen Mega-Event zu stemmen und kaum einer wüsste das besser als der Autor des Buches. Bartholomäus Grill, der Afrika-Kenner, Fußballfan und bekennender Borussia-Anhänger weiß, wovon er spricht und schreibt.


Laduuuuuma! Wie der Fußball Afrika verzaubertIn „Laduuuuuma!” beleuchtet er nicht nur die Hintergründe der Bewerbung Südafrikas um die Ausrichtung der WM, sondern erzählt auch in vielen Episoden über die Geschichte des afrikanischen Fußballs, die Ligen im Gastgeberland und in anderen afrikanischen Staaten und darüber, was den Fußball in Afrika so einzigartig macht. Ob die Kicker in Togo, der Zusammenhang zwischen dem Ausgang eines Spiels und magischen Mächten, die Gefängnisliga auf Robben Island zur Zeit der Apartheid oder die Korruption in den afrikanischen Profiligen – Grills Berichte rund um den Fußball in Afrika sind breit gefächert. Der Autor war überall auf dem Kontinent unterwegs, sprach mit Sportreportern, Vereinsbossen und Spielern und trainierte sogar selbst einmal eine Nachwuchs-Mannschaft in Johannesburg.

Beim Lesen durchlebt man die verschiedensten Emotionen: Begeisterung, wenn man über die 1970 gegründete Makana-Liga auf Robben Island liest, in der unter anderen der spätere Staatspräsident Südafrikas, Jacob Zuma, als Außenverteidiger kickte. Trauer darüber, dass sich ehemalige Fußballkameraden im blutigen Konflikt zwischen Hutu und Tutsi in Ruanda gegenseitig abschlachteten. Freude über die Mannschaft der „Radium Stars” aus Johannesburg, die den Autor zu ihrem Trainer beförderten.

All diese Gefühle transportiert Grill über seine Fußballbegeisterung und seine Liebe zu Afrika. Er bricht eine Lanze für Südafrika und den ganzen Kontinent. Und darum liest sich „Laduuuuuma!” auch von der ersten bis zur letzten Seite packend, interessant und mitreißend. Ein großartiges Sachbuch, nicht nur für Fußballfans.

Bartholomäus Grill: Laduuuuuma! Wie der Fußball Afrika verzaubert. Hoffmann und Campe Verlag. Hamburg 2009, 260 S., EUR 20.00

Bewertung:


© Mai 2010 Literaturportal AfrikaRoman

 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen