Mittwoch, 26. Juli 2017
Sie befinden sich hier: Startseite Specials

Special-Archiv


   Afrika in der Literatur, im Film und weitere Themen

Deutscher Entwicklungstag 2013 in Halle
Das LAR auf dem bundesweit gefeierten 1. Deutschen Entwicklungstag am 25.5.2013 in Halle / Saale


Das Vorhaben, an diesem Tag mit einem kleinen Bücherstand vertreten zu sein, entstand spontan, in einem Gespräch mit Gunter Haas, Direktor der halleschen Gesamtschule „Ulrich von Hutten”. Er betreut die Schülerfirma „Hand in Hand”, die seit einigen Jahren sehr erfolgreich ihre Lesart von „Hilfe zur Selbsthilfe” praktiziert. […]

zum Artikel [-]


Forschung zu Literatur in Afrika zum Mitmachen
Wissenschaftsförderung mal anders: Junge Doktorandin finanziert Forschungsreise über Crowdfunding Projekt


Wer sich für die vielfältige Literatur Afrikas interessiert und Einblicke in die aktuelle Forschung sucht, hat dazu jetzt die Möglichkeit unter […]

zum Artikel [-]


Traumpass von Doreen Nabwire
Mein Weg aus den Slums von Nairobi auf die Fußballplätze Europas


Didier Drogba, Samuel Eto'o oder Michael Essien - diese Namen sind vielen Fußballbegeisterten aus aller Welt bekannt, stehen sie doch für Afrikaner, die es geschafft haben, bei den Topclubs aus Europa einen Vertrag zu erhalten. Sie stehen, vor allem in Afrika, auch für Hoffnung. Hoffnung darauf, mithilfe des Fußballs, mit Talent und Fleiß, herauszukommen aus Elend, Arbeits- und Hoffnungslosigkeit.
Aber wer außer Insidern kennt Spielerinnen wie Doreen Nabwire? […]

zum Artikel [-]


Fußball in Afrika – Special zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010
Ein Buch-Special anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika


Afrika ohne Fußball – das ist wie Kapstadt ohne den Tafelberg, Tansania ohne die Serengeti oder Simbabwe ohne die Victoriafälle – einfach unvorstellbar. Nirgendwo sonst, außer vielleicht in Teilen Südamerikas, wird dieser Sport mit soviel Leidenschaft betrieben.
Zuerst von den Kolonialherrschern missbraucht, um den Schwarzen „weiße” Disziplin und „weiße” Regeln einzubläuen, wurde Soccer nach und nach zum liebsten Sport der schwarzen Afrikaner. […]

zum Artikel [-]


Mma Ramotswe vs. Wächter der Wüste
BBC-Verfilmung des Stoffes um Mma Ramotswe und ihre No. 1 Ladies’ Detective Agency


Jill Scott, die US-amerikanische Sängerin des Jazz, Rhythm and Blues und Soul - und mehrfache Grammy-Gewinnerin - verkörpert die Romanfigur Mma Ramotswe des schottischen Erfolgsautors Alexander McCall Smith in der BBC Verfilmung, welche im Oktober 2oo8 an den Start ging. […]

zum Artikel [-]


„Blickfang Afrika” - Afrika Kalender
Ein Jahr, zwölf Motive und 365 Tage


zum Artikel [-]


Britische Literaturpreise gehen an afrikanische Autoren
Gleich zwei renommierte britische Literaturpreise gehen nach Nigeria


Nachdem in diesem Jahr das Buch „Die Hälfte der Sonne” (Half of a Yellow Sun) von Chimamanda Ngozi Adichie bereits den Sprung auf die Shortlist des "Commonwealth Writers' Prize" in der Rubrik "Bestes Buch Afrika" schaffte, wurde die nigerianische Autorin nun mit dem "Orange Broadband Prize for Fiction 2oo7" bedacht […]

zum Artikel [-]


Time of the Writer Festival, 19.-24. März 2oo7
Newcomerin der südafrikanischen Literaturszene zu Gast in Durban


Zukiswa Wanner ist eine Newcomerin der südafrikanischen Literaturszene. Die frische Stimme ist Gast beim diesjährigen und zum zehnten Mal veranstalteten «Time of the Writer» Festival in Durban. Das Festival, DAS Event im südafrikanischen Kulturkalender, stellt eine Bühne für nationale, afrikanische und internationale literarische Talente. […]

zum Artikel [-]


Momella – eine Farm in Afrika | Das Margarete Trappe Special
Auf den Spuren einer deutsch-afrikanischen Legende


Der literarische Exkurs
In Momella – einer Farm in Afrika - sahen Schriftsteller schon Mitte der 195o Jahre, einen idealen Ausgangspunkt für ihre literarischen Safaris. Quasi der Pionier unter ihnen war Maximilian von Rogister, der „Abseits vom Wege im afrikanischen Jagdparadies” die erste Safari in Momella startete. Drei Jahre später begab sich Gerd von Lettow-Vorbeck in den literarischen Busch. „Am Fusse des Meru” fand er 1957 Afrikas große Jägerin. [...]

zum Artikel [-]


Interview mit Jann Turner
Diesen Herbst erschien ihr neuer Roman „Unter dem Kreuz des Südens” bei BLT


Januar 1978: Dr. Rick Turner, Lehrer und bekannter Aktivist gegen die Apartheid, wird vor den Augen seiner 13-jährigen Tochter ermordet. Jahre später engagiert sich Jann Turner selbst in der von Nelson Mandela eingesetzten Wahrheitskommission.
Nach „Herzland” (1998) ist nun ein neuer Roman der Autorin Jann Turner „Unter dem Kreuz des Südens” (2oo6) auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. In beiden Romanen verarbeitet die Autorin auch ihre eigene Biografie.

zum Artikel [+]


Die internationalen Beziehungen der DDR – Blickpunkt Afrika
Ein Artikel von Oberstudienrat Rainer Grajek


Die Beziehungen der DDR zu Mosambik gehen zurück bis in die Zeit des beginnenden Befreiungskampfes des mosambikanischen Volkes gegen die fast 5oo-jährige portugiesische Kolonialherrschaft in den 6oer Jahren des vorigen Jahrhunderts. Beide deutsche Staaten waren in die zwei existierenden Weltsysteme integriert und in den Kalten Krieg einbezogen. [...]

zum Artikel [+]


„Moolaadé” - Plädoyer gegen Genitalverstümmelung
Mädchen lernen Selbstvertrauen


Der mittlerweile 83jährige Autor und Regisseur Ousmane Sèmbene, bekannt durch Romane wie Xala und Guelwaar, hat wieder einmal Regie geführt. 1963 war er der erste schwarzafrikanische Regisseur, der es schaffte, einen Spielfilm in Afrika fertigzustellen und auch 43 Jahre später ist er noch leidenschaftlicher Filmemacher. [...]

zum Artikel [+]


Ruanda-Spezial
Bücher - die aufrüttelnd von der Tragik menschlicher Schicksale berichten..


Ruanda: „Die Schweiz des schwarzen Kontinents” wurde das fruchtbare Land im Herzen von Afrika einst genannt. Eine paradiesische Kulisse für unvorstellbare Grausamkeit. [...]
Schön und grausam zugleich – so scheint uns Afrika. Den Völkermord in Ruanda als Hintergrund, möchten wir Ihnen gerne eine Auswahl an Büchern vorstellen, die aufrüttelnd von der Tragik menschlicher Schicksale auf dem „verlorenen Kontinent” Afrika berichten, ohne uns mutlos zurückzulassen. [...]

zum Artikel [+]


Gewinnspiel
Vier Buchexemplare von Stefanie Gerckes neuer Afrika-Saga


Nach ihrem Bestseller „Schatten im Wasser” erzählt Stefanie Gercke in „Feuerwind” die epische Südafrikageschichte um Catherine und ihre Farm Inqaba weiter. Aus diesem Anlass verlosen wir ab dem 13. April vier druckfrische Leseexemplare. Über einen Zeitraum von vier Wochen haben Sie wöchentlich die Chance, ein Exemplar des Romans "Feuerwind" zu gewinnen. Einzige Bedingung: Sie müssen unsere Frage richtig beantworten, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen. [...]

zum Artikel [+]


Hamid Skif - Algerien
Von Kämpfern mit Kugelschreibern - Meinungsfreiheit in Algerien


Pressefreiheit - hier in Deutschland in Artikel 5 des Grundgesetzes verankert und eine Selbstverständlichkeit, über die die meisten von uns kaum jemals nachdenken. Doch anderswo ist es keineswegs normal, sich kritisch über herrschende Zustände und Regierungen zu äußern [...]

zum Artikel [+]


Benefiz-Buch gegen Aids
2o Autorinnen und Autoren folgten dem Aufruf Nadine Gordimers


Seit 1988 wird an jedem 1. Dezember der Welt-AIDS-Tag begangen. Rund um den Globus erinnern zu diesem Datum verschiedene Organisationen an das Thema Aids, um die unheilbare Immunschwächekrankheit wieder ins Bewusstsein der Menschen zu rücken [...]

zum Artikel [+]


Verlagsprofil - extra small
Interview mit der Verlagsleiterin des Peter Hammer Verlages


Nur noch wenige kleine unabhängige Verlage können sich gegen die großen Konzerne behaupten! Der Peter Hammer Verlag zum Beispiel, gehört seit den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts zur deutschen Verlagslandschaft und veröffentlicht kritische politische Literatur, anspruchsvolle Bilder- und Kinderbücher und Belletristik und Sachbücher aus und über Lateinamerika und Afrika. [...]

zum Artikel [+]


Deon Meyer, Südafrikas Krimiautor No. 1.
Deon Meyer im Interview mit dem Literaturportal AfrikaRoman


Unter den Titeln Das Herz des Jägers und Der traurige Polizist erscheinen in den Monaten August und September zwei neue Kriminalromane des Autoren auf dem deutschen Buchmarkt. Anlaß für uns, Ihnen die Person Deon Meyer etwas näher vor zu stellen [...]

zum Artikel [+]


Lesung mit Corinne Hofmann
Lesungsbericht zu Corinne Hofmann "Wiedersehen in Barsaloi" Haus des Buches, Halle


Nein, wie eine Frau, die jahrelang bei den Massai gelebt und dort Entbehrungen ausgesetzt war, sieht Frau Hofmann wirklich nicht aus: rötlich gefärbte Haare, dezentes Makeup, sehr gepflegtes Äußeres. Aber immerhin sind seit ihrer abenteuerlichen Flucht aus Kenia 14 Jahre vergangen, ihre damals anderthalbjährige Tochter Napirai ist mittlerweile ein Teenager. [...]

zum Artikel [+]


Gerhard Seyfried und sein Roman Herero
AfrikaRoman über... Herero


In einem Land von grandioser Schönheit spielt der fulminante Roman über eines der dunkelsten Kapitel deutscher Kolonialgeschichte.
Aus dem Trubel des wilhelminischen Berlins verschlägt es 19o3 den jungen Kartographen Carl Ettmann in eine Küstenstadt in der deutschen Kolonie Südwestafrika. [...]

zum Artikel [+]


Erzähl mir was von Afrika, Band 1

zum Artikel [+]


Neues von Hennig Mankell

zum Artikel [+]


Lesung mit Stefanie Gercke
Schatten im Wasser


Rostock, 14.01.2005 --- Die Rostocker Universitätsbuchhandlung Thalia verbreitet Afrikanisches Fieber im hohen Norden. Rund 50 Afrika - Fans wollen sich von Stefanie Gerckes ganz persönlichem Afrika faszinieren lassen. [...]

zum Artikel [+]


 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen