Dienstag, 19. September 2017
Sie befinden sich hier: Startseite Literaturpreise

Literaturpreise

Literaturpreisträger und ausgezeichnete Bücher


Literaturpreis:

Jahr:

Preisträger:

Buchtitel:

Booker Prize

1999 J.M. Coetzee Schande
  1991 Ben Okri Die hungrige Straße
  1983 J.M. Coetzee Leben und Zeit des Michael K.
  1974 Nadine Gordimer Der Besitzer
Der Man Booker Prize for Fiction ist der wichtigste britische Literaturpreis und mit 50.000 britischen Pfund dotiert.
 

Grand prix de littérature policière

2003 Deon Meyer Der traurige Polizist
Französischer Literaturpreis, der als bedeutendste Auszeichnung für Werke der Kriminalliteratur gilt.
 

Commonwealth Writers' Prize

(afrikanische Preisträger seit 2000)
Bestes Buch 2011 Aminatta Forna Ein Lied aus der Vergangenheit
  2000 J.M. Coetzee Schande
Bester Erstling 2005 Chimamanda Ngozi Adichie Blauer Hibiskus
  2002 Manu Herbstein  
Bestes Buch Afrika 2007 Shaun Johnson Der Karton
  2006 Benjamin Kwakye  
  2003 Damon Galgut Der gute Doktor
  2001 Zakes Mda  
Bester Erstling Afrika 2007 Maxime Case  
  2006 Doreen Baingana  
  2003 Helon Habila  
Der Commonwealth Writers' Prize ist ein international angesehener Preis für anglophone Literatur. Der Literaturpreis soll neue Belletristik aus den Commonwealth-Ländern fördern und sie über die jeweiligen Staatsgrenzen hinaus bekannt machen.
 

Man Booker International Prize

2007 Chinua Achebe  
Der Man Booker International Prize ist nicht mit dem Booker Prize zu verwechseln. Er bezieht sich auf das (Gesamt-)Werk des Autors und wird nur alle zwei Jahre vergeben. Dafür ist die Auszeichnung um 10.000 britische Pfund höher dotiert als der «normale» Booker.
 

Nobelpreis für Literatur

2003 J.M. Coetzee  
  1991 Nadine Gordimer  
  1988 Nagib Machfus  
  1986 Wole Soyinka  
Der bekannteste internationale Literaturpreis, der Nobelpreis für Literatur, wird einmal im Jahr von der "Schwedischen Akademie" bestimmt und an Autoren "des am deutlichsten idealistisch inspirierten Werkes der Literatur" vergeben.
 

Orange Prize for Fiction

2007 Chimamanda Ngozi Adichie Die Hälfte der Sonne
Der Orange-Literaturpreis geht ausschließlich an Schriftstellerinnen, deren Roman im Jahr vor der Preisverleihung in England veröffentlicht worden sein muss. Er ist mit 30.000 Pfund Sterling dotiert.
 

Prix Goncourt

1987 Tahar Ben Jelloun Die Nacht der Unschuld
  1921 René Maran Batouala
Der Prix Goncourt ist der bekannteste französische Literaturpreis. Er ist mit symbolischen 10 Euro dotiert.
 

Prix Renaudot

2012 Scholastique Mukasonga Die Heilige Jungfrau vom Nil
  2008 Tierno Monénembo Le roi de Kahel
  2006 Alain Mabanckou Stachelschweins Memoiren
  2000 Ahmadou Kourouma Allah muss nicht gerecht sein
Der Prix Théophraste Renaudot ist ein weiterer großer französischer Literaturpreis. Er wird seit 1926 vergeben.
 




Literaturpreis:

Jahr:

Preisträger:

Buchtitel:

Corine

2003 Nadine Gordimer für Lebenswerk
  2002 Waris Dirie Nomadentochter
Die Corine - Internationaler Buchpreis wird auf Initiative des Landesverbands Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und unter der Schirmherrschaft des bayerischen Ministerpräsidenten verliehen - seit 2001.
 

Deutscher Krimi Preis (international)

2013 Helon Habila Öl auf Wasser (Platz 2)
  2010 Roger Smith Kap der Finsternis (Platz 2)
  2009 Deon Meyer Weißer Schatten (Platz 3)
  2006 Deon Meyer Das Herz des Jägers (Platz 2)
  2002 Yasmina Khadra Herbst der Chimären (Platz 2)

Deutscher Krimi Preis (national)

2017 Max Annas Die Mauer (Platz 1)
  2015 Max Annas Die Farm (Platz 3)
  2011 Bernhard Jaumann Die Stunde des Schakals (Platz 1)
  2011 D.B. Blettenberg Murnaus Vermächtnis (Platz 3)
Der Deutsche Krimi Preis gilt als ältester und renommiertester deutscher Literaturpreis für Kriminalliteratur.
 

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

2011 Boualem Sansal  
  2002 Chinua Achebe  
  2000 Assia Djebar  
  1968 Léopold Sédar Senghor  
Der Friedenspreis wird jährlich an eine Persönlichkeit verliehen, „die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat”.
 

LiBeraturpreis

2008 Aminatta Forna Abies Steine
  2005 Fatou Diome Der Bauch des Ozeans
  2004 Leïla Marouane Entführer
  2002 Yvonne Vera Schmetterling in Flammen
  2001 Paula Jacques Die Frauen mit ihrer Liebe
  1989 Assia Djebar Die Schattenkönigin
In Deutschland zeichnet der LiBeraturpreis Schriftstellerinnen aus Afrika, Asien und Lateinamerika aus.
 

Weilheimer Literaturpreis

2006 Wole Soyinka  
Die Jury des mit 6000 Euro dotierten Preises besteht ausschließlich aus Schülern. Um einen Preis erhalten zu können, muss der betreffende Schriftsteller bereits am Gymnasium Weilheim gelesen haben.
 




 
   

   
  
Werde Fan von uns auf Facebook schließen
öffnen