Tansania Bücher

Ein tansanisches Sprichwort sagt: „In der Fremde hört man mehr als zu Hause.“

Um etwas über die Literatur Tansanias zu erfahren, müssen sie nicht verreisen. Das Land am Indischen Ozean bietet einen bezaubernden, abwechslungsreichen Schatz an gegenwärtiger und historischer Literatur.

Abdulrazak Gurnahs Romane spielen auf der von Achim Reichel besungenen Insel Sansibar. Aniceti Kiterezas „Die Kinder der Regenmacher“ bricht eine Lanze für afrikanische Traditionen, während sich Jakob Ejersbos Afrika-Trilogie auf zynische Art mit der Entwicklungshilfe auseinandersetzt. Katherine Scholes hingegen setzt thematisch auf wilde Romantik, garniert mit historischen Details – eine Mischung, die bei vielen Autoren ausgezeichnet funktioniert.

Diese und andere Autoren warten nur darauf, von Ihnen gelesen und entdeckt zu werden – Tansanias Literaturszene ist so vielfältig wie die Natur des Landes.

Tansania Bücher

Jakob Ejersbo: Revolution

Der Abschluss der großen Afrika-Trilogie Intensive Geschichten aus Afrika: Wir begegnen ihr erneut, der selbstzerstörerischen Samantha, aber auch der...

Tansania Bücher

Jakob Ejersbo: Exil

Ein Roman unter Strom: wüst, wild, hungrig nach Leben Die junge Samatha ist gebürtige Engländerin und lebt seit ihrem dritten Lebensjahr in Tansania. Auf ihren...

Tansania Bücher

Christof Hamann: Usambara

Ein atemberaubender Abenteuerroman über lebenslang verdrängte Probleme und ein betörendes Pflänzchen. Im Zentrum des Buchs steht die Familie Hagebucher, die...