Marokko Bücher

In diesem kleinen nordafrikanischen Land liegen bedeutenden Stätten der Historie: das sagenumwobene Marrakesch, Casablanca und Tanger. Schon die Phönizier besiedelten das felsige, karge Land am Mittelmeer. Heute hört man eher von verzweifelten Boat-People, die auf der Flucht vor der Armut versuchen, mit hochseeuntauglichen Nussschalen nach Spanien zu segeln.
Aber Marokko bietet literarisch eine große Vielfalt: Tahar Ben Jelloun, der bedeutendste zeitgenössische Autor des Maghreb gehören genauso wie Mahi Binebine und Rachida Lamrabet zu den herausragenden Schriftstellern des Landes mit der geschichtsträchtigen Vergangenheit.

Marokko Bücher

Martin Mosebach: Mogador

Ein junger Mann ist als Mitwisser betrügerischer Finanzgeschäfte schuldig geworden, und nach einem Gespräch im Polizeipräsidium springt er aus dem Fenster. Er...