Magazin

Maryse Condé: Das ungeschminkte Leben. Autobiographie

Maryse Condé: Das ungeschminkte Leben

Das ungeschminkte Leben: Autobiographie von Maryse Condé

Bestellen bei amazon.de
Sie wird als jüngstes von acht Kindern auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe geboren und 2018 mit dem Alternativen Literaturnobelpreis ausgezeichnet: Maryse Condé, die »Weltbürgerin und Grande Dame der frankophonen Literatur« (BR 2). In ihrer Autobiographie lässt sie ihre frühen Lebensjahre wiederaufleben. Die Zeit als junge Studentin in Paris, als Mutter von vier Kindern, als Lehrerin in Westafrika zu einer Zeit, als der Kontinent von politischen Auseinandersetzungen erschüttert wird. Offen und ohne Beschönigungen schildert sie ihren unkonventionellen Lebensweg und zeichnet das Bild einer unerschrockenen Frau, die ihren Traum vom Schreiben nicht aus den Augen verliert. Die Lebenserinnerungen einer selbstbewussten Frau und einer der großartigsten Schriftstellerinnen unserer Zeit.


Autorin: Maryse Condé
Autobiographie: Das ungeschminkte Leben
Gebundene Ausgabe, 400 Seiten
ET: in Vorb. für Mai 2020, Luchterhand Literaturverlag
Originaltitel: La Vie sans fards


Hinterlasse einen Kommentar