Afrika Bildbände Afrika Kalender


Sie befinden sich hier: Startseite

Literaturportal AfrikaRoman

 

Afrika - ein Kontinent im Fokus der Literatur

 

Afrika Bücher

Welchen zugrunde liegenden Stoff Sie als Leser auch bevorzugen: wir gehen darauf ein! Entdecken Sie auf den folgenden Seiten die faszinierende Welt der afrikanischen Belletristik. Sie finden alles von der Kolonial- bis zur Gegenwartsliteratur, außerdem die Romanliteratur über Afrika.

Wer kennt sie nicht, die Worte: „Ich hatte eine Farm in Afrika am Fuße der Ngong-Berge...”. Worte, die in die Literaturgeschichte eingingen. Worte, die einen Mythos schufen. Einen Mythos, den viele Schriftsteller nährten! Verlockende, wilde und bezaubernde Bücher, in der ein Sehnsüchte weckendes Afrika geschildert wird.

Doch diesem Mythos steht eine weitere, intelligente und differenzierte, authentische und humorvolle Literatur gegenüber. Literatur, die der nigerianische Autor Cyprian Ekwensi treffend beschreibt: „Schreiben in Afrika beruht auf dem lebendigen Erbe der afrikanischen Menschen. Es spiegelt die Geschichte als Hintergrund der aktuellen Ereignisse wie der künftigen Krisen. Es ist Kritik der gegenwärtigen Gesellschaft und Projektion in die Zukunft.”.
  • Neuerscheinung

    Alles zerfällt

    Alles zerfällt von Chinua Achebe

    Der Afrika-Roman, der die moderne afrikanische Literatur begründete und die Weltliteratur prägte – endlich in neuer Übersetzung!

    Chinua Achebe erzählt von Verrat und Rache, von Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und von Sehnsüchten, die keine Zukunft haben. Okonkwo, stark und jähzornig, stösst sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Kolonialherren.
    In seinem Meisterwerk beschreibt Achebe den Konflikt einer archaischen Kultur in einer...

 

Buchrezension

Der Garten der verlorenen Seelen

Der Garten der verlorenen Seelen – Rezension zum Roman von Nadifa Mohamed

Ende der Achtziger Jahre steht Somalia kurz vor dem Kriegsausbruch. In den Wirren dieser Zeit kreuzen sich die Wege von drei Frauen. Deqo, Kawsar und Filsan sind verlorene Seelen, die der Grausamkeit des Krieges durch gegenseitige Solidarität am Ende des Buches entgehen können.

Nadifa Mohamed entwirft in ihrem Roman Der Garten der verlorenen Seelen das Bild von drei Frauenfiguren unterschiedlichen Alters, die gleichsam drei Generationen Somalias repräsentieren. …

 

Autoren, Rezensionen und Romanempfehlungen im Oktober

 

Reiseberichte über Afrika

Afrika Reiseberichte stellen neben Romanen und Erzählungen über Afrika – ebenso wie Bildbände – eine weitere Rubrik mit Büchern auf dem Literaturportal AfrikaRoman dar.

Finden Sie uns auf Google+



  
Werde Fan von uns auf Facebook schliessen
oeffnen